Herr Schleinig

Einfach so drauf losvertrauen.

Einfach so drauf losvertrauen. Keine Zweifel haben; ist alles echt. Wir wollen über alles lachen. Wir wollen alles wegküssen, was uns in den kalten Sommerregen zieht. Dann falsche Hand genommen. Unsichtbare Hand, verschwommen. Hingezogen zu Dingen wie der Vergesslichkeit. Vergessen der Held im Herzen. Vergessen die Reue, die dann und wann über die Lippen kam. Nur sehen, was da sein müsste. Übersehen, was da wirklich war. Ständig auf der Suche nach der Wahrheit, die es so nicht geben konnte. Sie existierte bereits. Nur in anderer Form. In jedem Wort, gezeigt, gemeint, gesprochen. In Umarmung, in Kuss, in Zorn. Wieder einfach so drauf losvertrauen. Das wärs doch.

(Spoiler: Manchmal ist die vermeintliche Lüge die Wahrheit und die vermeintliche Wahrheit ein Gespinst. Die Kür ist, beides voneinander zu unterscheiden.)

image

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Juni 23, 2015 um 5:47 am veröffentlicht und ist unter Uncategorized abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: