Herr Schleinig

Irgendwas mit 2014 und Synapsenfasching

Ein auslaufendes Jahr in einem Satz: „2014, hast mich gefickt und mir auf die Schulter geklopft; danke, Du geiles Jahr.“ Und 2015 klatscht, aber keinen Beifall:

1. Zerschlag‘ die bekloppten Knöpfe und Hebel in Deinem Kopp (den Scheiß brauchst Du nicht mehr).
2. Du bist Du und niemand anderes (wäre viel zu anstrengend).
3. Gib einen Scheiß drauf, was die anderen sagen (die reden schon viel zu viel Mist).
4. Hör auf, zu warten. Gib‘ (angemessen) Gas.
5. Und scheiß auf die Zweifel (zumindest auf die meisten).
6. Du bist immer noch Du und kein Fremder (be good to people).
7. Niemand will ständig eine Entschuldigung von Dir (Bring‘ sie nur, wenn sie wirklich angebracht ist).
8. Mach‘ Dir selbst Beine (und steh‘ Dir nicht im Weg).
9. – 100. Heirate Dein Herzmädchen und gründe die coolste Familie, wo gibt (sie ist Deine Welt!).

2015, Du hast Recht!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Dezember 30, 2014 um 10:59 am veröffentlicht und ist unter Uncategorized abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

3 Gedanken zu „Irgendwas mit 2014 und Synapsenfasching

  1. Auf den Punkt gebracht! Guten Rutsch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: