Herr Schleinig

Ein Leben, ein ARTE-Film

Deutsch/Französisch, mit Untertitel, Alltags-Doku. Aufwachen, schwer wie Stein. Dunkel. Mit Möbelstücke kollidieren. Gefühl: der letzte Überlebende auf dem Planeten. Unter der Dusche: Zusammenbruch; verzweifelt in Sinnsuche. Schütteres Haar, keine Flausen mehr, gefüllt mit Kampflosigkeit, Antriebslosigkeit. Blitzkuss an Gattin. Fahrt in U-Bahn mit geschlossenen Augen. Tagsüber: Bürosicht, Schreibtischperspektive, wenig Land in Sicht. We all know the story of the viper. Mehr Magen als Endorphine. Funktionstüchtigkeit: noch check. I’m a stranger. Augenringe tiefer als Schützengräben. Auf allen Vieren in ihnen nach Hause kriechen. Haltung bewahren. Einstellung Hirn; davor das Aushängeschild „Growing up sucks!“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am März 14, 2014 um 8:41 am veröffentlicht und ist unter Uncategorized abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: