Herr Schleinig

Alter, was kostet die Welt?

Eins Fünzig? Drei Siebzig? Ein Vermögen mehr. Mit jedem Blick durch die Straßen von Kandy, Sigiriya, Nuwara Eliya. Weltweit ein Preis. Teuer günstig. In Einheitswährung Respekt. Kaste rauf. Kaste runter. Keinen Dollar, keine Rupie wert. Mehr noch: Lächeln und Danken. Für Gastfreundschaft und Menschlichkeit. Unabhängig von Hautfarbe und Gepäck. Nandri. Istuh-tee.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am November 6, 2013 um 2:28 pm veröffentlicht und ist unter Uncategorized abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: