Herr Schleinig

Du hast diese Einsicht nicht.

Wie gehst Du mit den Niederlagen um? Hast gestrauchelt, hast geflüstert. Alles sei für immer. Stehst Kopf, kehrst Dein Hirn von innen nach außen. Wenn die Stille erst einmal raus ist, ist sie nicht mehr zu gebrauchen. Treibst wie Eis dahin. Geh‘ doch unter… Ist es Angst? Sind es Zweifel? Was Dich hält an ihnen fest?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Juni 24, 2013 um 8:18 pm veröffentlicht und ist unter Uncategorized abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: