Herr Schleinig

Unwritten stars

Wir stehen nah bei einander. Die Zehen berühen sich. Die Köpfe sind gesenkt, die Stirne in Falten gelegt. Der Puls rast, die Pupillen weiten sich. Drogen, Adrenalin, zarter Strom aus Berührungen. Den Kopf angehoben. Der Freiheit beraubt? Zu viele Worte, kaum ist es erklärt worden. Tausend Umdrehungen, pro Sekunde. Ein Rücken in Sichtweite.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Mai 22, 2013 um 10:08 pm veröffentlicht und ist unter Zwischenruf abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: