Herr Schleinig

Sie haben es ja immer gesagt.

Maul aufreißen. Maul schließen. Sich verbeißen in Nichtigkeiten. Dachte ich. Ein Blick nach hinten, einer vielleicht auch nach vorn. Hohle Fratzen blättern von den Wänden. Sie leiern, was nicht oft genug gesagt werden konnte. Ich ziere mich, gehe rückwärts und bekenne: Es gibt einen Weg raus. Er führt über Los. Los, aufgeben.

(Bildquelle: Testbild von Snapseed)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am April 30, 2013 um 4:03 pm veröffentlicht und ist unter Zwischenruf abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: