Herr Schleinig

Guess, I’m doin‘ fine.

Wir ziehen die Register. Verharren an Punkten, abschüssig und unrastbar, um zu kippen. Begeben uns neu in Lagen, die wir einst meiden sollten. Wir haben nicht gelernt. Wir lassen zu. Lassen unsere Knöpfe drücken. Verachten den Gefühlsantreiber. Werfen vor. Wir kippen also. Dabei kratzt das Sonnenlicht am Fenster. Öffne die verdammte Tür. Geh raus. Geh weg. Geh lieben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am März 2, 2013 um 9:03 am veröffentlicht und ist unter Zwischenruf abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: